Neue Attacke auf WLAN Verschlüsselung WPA2

Erneut wurde eine Möglichkeit gefunden, die äußerst gängige WPA2-Verschlüsselung anzugreifen. Zum wiederholten Mal ist eine sehr kritische Variante gefunden worden, die diesmal sogar einen direkten Angriff auf Access Point ermöglicht.

Angreifer können bei erfolgreicher Durchführung der Attacke - unter gewissen Voraussetzungen, die leider von vielen Access-Points erfüllt werden dürften - den kompletten Netzwerkverkehr mitlesen und so möglicherweise sensible Daten abgreifen.

Abhilfe schafft die Abkehr von PreSharedKeys beim Einsatz von WPA2 und die Deaktivierung von Roaming-Funktionen in den Access-Points bzw. Routern.

Weiterführende Informationen zu dieser Sicherheitslücke finden sich hier.